Verdiente Mitglieder geehrt

Jubilare 2017

Auch in diesem Jahr konnten im Rahmen des Schützenfestes wieder einige Mitglieder für ihre langjährige Treue zu unserer Bruderschaft geehrt werden. Auf dem Bild zu sehen:

Hintere Reihe (v.l.n.r.): Markus von Rüden (2. Brudermeister), Axel Harff (2. Kommandeur), Meinolf Henze (50 Jahre Mitglied), Peter Baumann (40 J.), Michael Hillebrand (40 J.), Christoph Sahlmen (40 J.), Peter Fischer (40 J.), Richard Herbst (40 J.), Franz Breidenbach (60 J.), Josef Meyer (40 J.). 

Mittlere Reihe (v.l.n.r.): Manfred Wulf (50 J.), Franz Hartong (50 J.), Ulrich Meier (50 J.), Andreas Rölleke (25 J.).

Vordere Reihe (v.l.n.r.): Josef Krois (60 J.), Wendelin Bunse (Geckkönig vor 40 Jahren), Heinrich Bode (60 J.), Reiner Coritzius (60 J.), Heinrich Wegener (60 J.), Frank Reutter (25 J.), Paul Köhler (1. Brudermeister).

Nicht auf dem Bild: Ulrich Bernhard, Magnus Clausmeyer und Lutz Coritzius (jeweils 25 J.), Walter Flotho, Bernhard Nolte, Gerd Schewe und Walter Wiedenmann (jeweils 40 J.), Norbert Bunse und Siegfried Rüther (jeweils 50 J.) sowie Engelbert Klaaßen und Walter Schäfers (jeweils 60 J.).

Paul Köhler ist neuer Schützenkönig!

Koenigspaar 2017 Paul und Manuela Koehler

Die St.-Meinolfus-Schützenbruderschaft Fürstenberg hat einen neuen Schützenkönig! Es ist der 1. Brudermeister Paul Köhler.

Der 48-jährige selbstständige IT-Sicherheitsberater holte bei einem turbulenten und spannenden Vogelschießen mit dem 197. Schuss den Rest des Vogels aus dem Kugelfang. Paul Köhler, Sohn unseres Ehrenbrudermeisters Alois Köhler, ist schon seit vielen Jahren im geschäftsführenden Vorstand unserer Bruderschaft aktiv und seit 2016 unser 1. Brudermeister. Zu seiner Königin erkor er seine Ehefrau Manuela (44).

Kronprinz wurde Jürgen Stork (59) mit dem 45. Schuss, Zepterprinz Jens Broer (35) mit dem 21. Schuss und Apfelprinz Reinhold Friedrich (44) mit dem 94. Schuss.

Bereits am Sonntagabend hatten die Jungschützen ihren König ermittelt: Hier konnte sich Janis Neubauer (19) mit dem 125. Schuss durchsetzen.

Kreuzweg-Reinigung am Friedhof

IMG 4047

Am 30.05.17 trafen sich einige Jungschützen und Vorstandsmitglieder am Friedhof, um den Kreuzweg entlang der Vesperther Trift zu reinigen. Ausgerüstet mit Wassereimer, Putzlappen, Spachtel und Drahtbürste rückten sie Verschmutzungen, Moos und Verwitterungen zu Leibe. Nun kann sich der Kreuzweg wieder sehen lassen – auch für die anstehende Fronleichnams-Prozession.

Preisschießen der Jungschützen

Unsere Jungschützen trafen sich am 19.05.2017 in Essentho, um sich auf der dortigen Schießanlage beim Preisschießen zu messen. Bester Schütze war Philipp von Rüden, gefolgt von Carlos Mühlenbein und Henrik Atkinson.